Demi-Pair – Eine Mischung aus Au-Pair und Sprachreise

Demi-Pair – Eine Mischung aus Au-Pair und Sprachreise

In diesem Artikel wollen wir uns mit einer Möglichkeit beschäftigen, wie man während des Studiums ins Ausland gehen kann und dabei sowohl die Sprache richtig lernt und auch noch spannende Erfahrungen und Eindrücke gewinnen kann. Wir stellen euch hier das Konzept des Demi-Pair vor, wobei es sich um eine Mischung aus dem bekannten Au-Pair und einer Sprachreise handelt.

Was ist ein Demi-Pair genau?

Wer als Demi-Pair ins Ausland gehen möchte, der hat einen Tagesablauf, der aus zwei gleichwertigen Teilen besteht. Das ist zum einen der Au-Pair-Teil, bei dem man in einer Gastfamilie sich um die Kinder der Familie kümmert. Bei Au-Pairs ist dies ein Vollzeitjob, aber bei Demi-Pairs nimmt dieser Teil so 15 bis 20 Stunden pro Woche ein. Die Aufgaben sind aber die gleichen. Man hilft also im Haushalt, fährt die Kinder ggf. zur Schule oder zu anderen Freizeitaktivitäten und kümmert sich ganz allgemein gesagt, um die Kids. Als Gegenleistung für die Arbeit kann man bei der Familie wohnen und essen, sowie häufig noch ein zusätzliches Taschengeld bekommen.

Der zweite Teil des Tages wird dann mit einem Sprachkurs ausgefüllt. Dieser bringt dir die Sprache des Landes sehr intensiv bei und kann dir daher helfen, deine Sprachkenntnisse richtig aufzupolieren. Der Sprachkurs hat bei organisierten Demi-Pair-Programmen allerdings Vorrang.

Demi-Pair / Au-Pair

Wer sich für einen Aufenthalt als Demi-Pair entscheidet, der kann auf organisierte Programme zurückgreifen. Wir halten das auch für sehr empfehlenswert, denn so muss man sich nicht mit der Organisation auseinandersetzen. Die Dauer kann frei gewählt werden, liegt aber meistens zwischen 3 und 12 Monaten. Demi-Pair-Programme richten sich meistens an weibliche Bewerber, aber je nach Agentur gibt es auch Programme für Männer.

Vorteile eines Demi-Pair-Programms

Ein Demi-Pair-Programm lohnt sich in mehrfacher Hinsicht. Der wohl größte Vorteil ist natürlich die persönliche Weiterentwicklung, die beim Sprachkurs und den vielen Eindrücken bei der Arbeit als Au-Pair gewonnen werden können. Weitere Vorteile sind:

  • Geringe Kosten für den Sprachaufenthalt: Durch die Arbeit als Au-Pair fallen keine Kosten für Unterkunft und Essen an, so dass am Ende nur der Sprachkurs bezahlt werden muss.
  • Schnelle Lernfortschritte bei der Sprache: Sprachkurs und ständiger Kontakt mit Muttersprachlern führt zu schnellen und nachhaltigen Lernerfolgen.
  • Neue Kontakte knüpfen: Viele Demi-Pairs bleiben mit der Gastfamilie und den neu gewonnenen Freunden lange nach der Reise in Kontakt. Manchmal bauen sich Freundschaften fürs Leben auf.
  • Zertifikate für die Sprache: Von der Sprachschule gibt es ein Zertifikat für den erfolgreich absolvierten Sprachkurs, das sich in jedem Lebenslauf und jeder Bewerbung gut macht. Auch internationale Sprachdiplome können auf Wunsch absolviert werden.
  • Lebenserfahrung: Der vielleicht wichtigste Punkt kommt zum Schluss. Ein Demi-Pair-Aufenthalt ist eine tolle Erfahrung, die einen persönlich und menschlich weiterbringt. Das Kennenlernen einer anderen Kultur ist eine wertvolle Erfahrung fürs Leben.

Voraussetzungen um als Demi-Pair zu arbeiten

Die Voraussetzungen für ein Demi-Pair-Programm sind meistens sehr ähnlich, können aber je nach Agentur auch variieren. Damit ihr einen guten Eindruck bekommt, haben wir beispielhaft die Voraussetzungen von StudyLingua unter die Lupe genommen. Hier sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Die Bewerber müssen je nach Reiseland zwischen 18 und 30 Jahren alt sein
  • Einwandfreies Führungszeugnis
  • Gute Sprachkenntnisse
  • Von Vorteil sind weiterhin Erfahrungen in der Kinderbetreuung, ein Führerschein und die Freude am Umgang mit Kindern

Bei dieser Agentur ist ein Demi-Pair-Programm außerdem nur für weibliche Kandidaten gedacht.

Demi-Pair / Sprache lernen

In welchen Ländern ist Demi-Pair möglich?

Auch das hängt natürlich wieder von der Agentur ab, bei der man sich für ein Demi-Pair erkundigt. Bei unserer beispielhaften Agentur sind allerdings Aufenthalte in gleich 6 Ländern möglich, die alle Englisch als Sprache ausweisen. Das sind:

  • England
  • Australien
  • Neuseeland
  • Irland
  • Kanada
  • Südafrika

Auch hier sei nochmal auf andere Agenturen verwiesen, die ggf. auch andere Länder oder Sprachen im Angebot haben.

Fazit: Demi-Pair – eine interessante Option fürs Ausland

Ein Demi-Pair ist ein spannendes Konzept und vor allem für Schulabsolventen und Studenten geeignet, die eine Sprache auf Muttersprachler-Niveau erlernen wollen und ein wenig Unterstützung bei der Finanzierung brauchen. Im Gegensatz zum reinen Au-Pair steht die sprachliche Weiterentwicklung im Fokus und im Gegensatz zur reinen Sprachreise können auch persönliche Bindungen aufgebaut werden. Eine tolle Mischung.

Zwar muss der Sprachkurs bezahlt werden, doch durch die Au-Pair-Tätigkeit entstehen keine weiteren Kosten durch Essen oder Wohnen. Ggf. kann sogar ein Taschengeld hinzu verdient werden, so dass die Kosten vor Ort größtenteils abgedeckt sind. Inhaltlich lohnt sich ein Demi-Pair-Aufenthalt sowieso. Das trifft natürlich auch auf Sprachreisen zu, aber hier kann durch die Au-Pair-Tätigkeit auch noch ein Schatz an Lebenserfahrungen aufgebaut werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook