Demütigender Beitrag über die Gamescom bei RTL

Da hat sich die Redaktion vom Magazin „RTL explosiv“ aber etwas unter der Gürtellinie erlaubt. Mit einem demütigenden und diffamierenden Bericht über die Spielemesse Gamescom in Köln, verärgerte RTL die Gamer-Gemeinde und Internetcommunity. Die Produzenten des TV-Beitrags legen es in diesem Fall sehr sicher auf Provokation an, bloß mit so einem großen Wiederstand, hätte selbst RTL nicht gerechnet.

Die Server der Programmbeschwerde.de sind seit Tagen dem Besucheransturm nicht gewachsen. Des Weiteren scheinen die Server von RTL.de von DDoS Attakten verärgerter Gamer zu leiden. Auf der Programmbeschwerde Seite hießt es heute:

Aktueller Hinweis zum Umgang mit dem Beitrag im RTL-Magazin Explosiv vom 19.08.2011 anlässlich der Games Convention in Köln. Zwischenzeitlich (Stand 25.08.2011, 9.00 Uhr) sind über 6.800 Beschwerden zu diesem Beitrag auf www.programmbeschwerde.de eingegangen. Die für die Aufsicht über RTL zuständige Landesmedienanstalt, die NLM, ist über den Vorgang informiert.

In dem Beitrag von RTL-Explosiv werden Gamer als stinkende Sonderlinge abgestempelt.

Hier das Video:

Hier die Antwort von Giga:

1 Kommentar

  1. Xabor sagt:

    RTL sind echt solche H…söhne!

Hinterlasse einen Kommentar