Deutsch-Englisch Wörterbücher im Internet – Tipp: Linguee.de für Fachausdrücke

Obwohl ich selbst Anglistik studiere, gerate auch ich von Zeit zu Zeit bei manchen englischen Fachausdrücken ins Zweifeln. Bislang habe ich für das Nachschlagen von deutschen oder englischen Begriffen im Internet immer dict.cc verwendet, ein Wörterbuch welches in meinen Augen über einen recht profunden Wortschatz verfügt.

Wenn man allerdings einen wissenschaftlichen Text zu internationalen Finanzbeziehungen oder dergleichen liest, stößt dict.cc schnell an seine Grenzen. Genau hier kommt der neue Dienst Linguee.de ins Spiel, welchen ich jedem nur wärmstens ans Herz legen möchte. Neben den Resourcen eines herkömmlichen Wöreterbuchs, greift Linguee.de auf über 100 Millionen Übersetzungen im Internet zurück, so zum Beispiel eine große Menge an Fachübersetzungen aus der Wirtschaft, welche von Wirtschaftsforschern und Betriebswirten selbst verfasst und übersetzt wurden.

Was mich von diesem Service überzeugt hat, war vor allem die Tatsache, dass Lingee.de die Begriffe direkt im Satzzusammenhang darstellt. Jeder weiß, dass es im Deutschen zum Teil mehrere Übersetzungen für einen englischen Begriff gibt und nicht jede in jedem Zusammenhang passt. Indem man das übersetzte Wort direkt im Satz sieht, weiß man auch gleich, ob es für die eigenen Zwecke passend ist oder nicht.

Gerade für Studenten dürfte dieser Servie recht interessant sein, da man sich so die Anschaffung teurer Fachwörterbücher spart.

1 Kommentar

  1. Rick sagt:

    Dieses Linguee ist ja unglaublich genial. Danke für den Tipp! Leo fliegt aus meinen Bookmarks endlich raus.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook