Gadget der Woche : Mini Projektor für kleine Präsentationen

Präsentationen sind das A und O im Studium wo anhand von bewegten Bildern und Videos oftmals Abläufe und Erklärungen stattfinden. Meist kosten die eingesetzten Projektoren in großen Räumen allerdings eine Menge Geld, wobei man für kleinere Präsentationen mittlerweile auch eine weitere Option in Form der Mini Projektoren hat , die zwar nicht die gleiche Qualität bieten wie die großen Geräte , dafür aber um einiges billiger sind in der Anschaffung.

In diesem Sinne wollen wir euch auch somit die beiden kleinen Mini Projektoren aus dem Hause Aiptek vorstellen , welche unter der Bezeichnung T10 und V10 Mini Projektor ab 200 € bzw. 300 € im Handel erhältlich sind.

Der Aiptek T10 Mini Projektor bietet anhand der LED Projektionstechnik eine maximale Auflösung von VGA ( 640 x 360 ) an , eine Helligkeit von 6 ANSI Lumen und kann ein 1.27 Meter großes Bild aus einer Entfernung von 1.8 Metern wiedergeben. Hinzu gibt es unter anderem noch einen USB Anschluss und 0.5 Watt Stereo Lautsprecher zu diesem Projektor hinzu.

Der Aiptek V10 Mini Projektor ist etwas besser ausgestattet und bietet eine maximale Auflösung von VGA ( 640 x 480 ) an , ein Seitenverhältnis von 4:3 und dieser kann ein 50 Zoll großes Bild bei einem Abstand zwischen 21cm – 180cm wiedergeben. Der V10 kann über Geräte wie iPods , Spielekonsolen , Handys ( mit AV Ausgang ) und weiteren Geräten Bilder , MP3s und Videos wiedergeben und ist zudem mit 1GB Flash Speicher ausgestattet und akzeptiert SD/MMC/MSPro Speicherkarten bis zu einer Größe von 8GB.

1 Kommentar

  1. thomas sagt:

    also der t10 ist einfach nur beschissen, hatte den bestellt und sofort wieder zurückgeschickt. 6 ansi lumen sind viel zu wenig, es sei denn man lebt in totaler dunkelheit.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook