Sparen rund um Mobilität, Fortbewegung und Auto

Besonders als Student möchte man ja auch mobil sein und reisen. Daher im Folgenden ein paar Spartipps, Studentenrabatte und Inspirationen um bei diesem Thema Geld zu sparen.

.
Das liebe Auto

.
Des Deutschen liebstes Kind ist in der Regel gerade für Studenten ein teurer Spaß, weshalb noch lange nicht jeder Studi ein eigenes Gefährt sein Eigen nennen darf. Von Autos mit Studentenrabatt hat man allerdings auch bis heute noch nichts gehört (warum eigentlich?). Daher kann man lediglich rund ums Auto sparen: Immer ordentlich verschiedene KFZ-Versicherungen vergleichen, denn hier ist sehr viel Sparpotential im 3-stelligen Bereich pro Jahr locker drin. Dafür gibt es diverse Vergleichsrechner im Internet. Dies sollte man wirklich jedes Jahr machen! Aber Achtung: Wechseln kann man seine KFZ-Versicherung jedes Jahr nur im November. Dies ist dann auch der Zeitraum, in dem die Werbetrommeln überall bis zur Erschöpfung gerührt werden in dieser Branche. Wer allerdings einen Wagen neu anmeldet, kann sich natürlich schon vorher über günstige Angebote schlau machen und dann direkt das beste wählen.

.
Sparen bei Autoteilen: Auch ist mir aktuell kein Anbieter von Ersatzteilen bekannt, der direkt Studentenrabatt gewährt, aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren. Über Umwege allerdings gibt es dennoch Möglichkeiten. So bietet beispielsweise A.T.U. Rabatte an, wenn man Besitzer einer card4students oder Mitglied im allmaxx Studentenclub ist. Das sind jeweils Rabattkarten für Studis, die aber nur zusammen mit einer (immerhin) kostenlosen Kreditkarte daherkommen.

.
Für alle ohne Auto: Zum Glück haben auch schon diverse Anbieter wie Sixt oder Hertz erkannt, dass auch Studenten mal einen Mietwagen gebrauchen können – nicht zuletzt auch mal einen Transporter für den Umzug – und bieten daher Studentenrabatte für Mietwagen an. Bei Sixt allerdings ist dies von Standort zu Standort unterschiedlich, bei Hertz fällt unter einem Alter von 25 Jahren eine Jungfahrer-Gebühr an. Aber immerhin, Angebote sind da.

.

Reisen allgemein

.
Da wäre einmal der ISIC: Die International Student Identity Card ist ein internationaler Studierendenausweis, der weltweit akzeptiert wird.  Studenten bekommen damit im In- und Ausland viele Ermäßigungen bei Flügen, Unterkünften, Eintritten und so weiter, auch über das Reisen hinaus. Mehr Infos gibt es auf isic.de. Die Karte kostet 10 Euro.

.
Die gute alte Bahn: Mit Sicherheit greifen sehr viele Studenten auf die Bahn zurück. Und auch hier hat man sich dem Thema angenommen. Die Bahncard 50 gibt es daher für Schüler und Studenten zum halben Preis. Auch existiert für alle bis zum 18. Lebensjahr eine Jugend Bahncard 25, die sogar nur 10 Euro kostet. Für die meisten dürfte aber aufgrund des Alters nur die erste Option in Frage kommen. Aber auch ohne Bahncard gibt es bei der Bahn ein paar Möglichkeiten, unglaublich günstig zu Reisen. Das Stichwort heißt hier „Verkehrsverbund“. Leider entzieht sich meiner Kenntnis, wie viele Verkehrsverbunde zu welchen Konditionen es gibt, selbst genutzt habe ich aber beispielsweise schon den VRN (Rhein Neckar, vrn.de), wo man die Strecke Kaiserslautern bis Würzburg für gerade mal 8 Euro fahren kann. Bekannt sind mir noch Rhein Main (rmv.de) oder Hamburg (hvv.de). Vielleicht kennt ihr ja noch welche und könnt Erfahrungen und Preise posten.

.
Zuletzt bliebe natürlich auch noch die Möglichkeit – sofern das einem liegt – eine der verschiedenen Mitfahrzentralen zu nutzen. Als Mitfahrer kann man eine Menge Geld sparen und dabei vielleicht sogar noch ein paar nette Bekanntschaften machen. Als Fahrer dagegen kann man die Spritkosten wieder reinholen, wenn man ein paar Leute mitnimmt.

.
Welche Möglichkeiten nutzt ihr, um günstig mobil zu sein? Mit welchen genannten Methoden habt ihr schon Erfahrungen gesammelt?

.
Euer Greg von geizstudent.de

2 Kommentare

  1. Ruben sagt:

    Die ISIC Card habe ich mir extra vor meinem NY Urlaub geholt -. gebracht hat sie gar nichts weil Bundle-Pakete immer billiger waren wie der Rabatt wenn es überhaupt einen gab

    Als Student kann man bei StaTravel sehr gut sparen

    und es gab schonmal Autos für Studenten – Smart4Four war das damals aber wie die genaue Aktion heißt weiß ich auch nicht mehr.

  2. Marcel sagt:

    Ich wollte Fragen ob jemand mit der Reiserücktrittsversicherung Erfahrungen hat die in Kombination mit der ISIC zu bekommen ist? Ich würde einen Flug buchen aber eventuell wegen einer WH-Prüfungen nicht fliegen können. Laut ISIC ist dies mit versichert.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook