Reisetipps für Studenten

Studierende sind in ihren Semesterferien nur am Lernen oder Hausarbeitenschreiben und verbringen gleich nach dem Aufstehen ab 14 Uhr den ganzen Tag in der Bibliothek. Geld zum Vereisen ist keines da, nur die Zugfahrt zu den Eltern lässt sich gerade so finanzieren. Soweit die gängigsten Klischees. Steht doch mal eine Woche zur freien Verfügung, lassen sich jetzt für kleines Geld bereits Reisen an die angesagtesten Orte Europas unternehmen.

Es muss nicht immer das Ausland sein

Stuttgart gilt als eine der attraktivsten Städte für junge Menschen. Insbesondere im Süden Deutschlands ist die Hauptstadt Baden-Württembergs dem teuren und altbackenen München weit voraus und bietet ein umfangreiches Freizeit- und Ausgeh-Angebot, das seines gleichen sucht. Schwäbische Gemütlichkeit und Großstadtflair treffen in Stuttgart aufeinander und machen die Stadt am Neckar zu einem ganz besonderen Reiseziel. Schon ab günstigen 29,99 € kann Stuttgart mit der Fluggesellschaft German Wings von Berlin, Hannover, Rostock, Dresden und Leipzig aus angeflogen werden und ist damit optimal an bedeutende Universitätsstädte des Landes angeschlossen. Suchen Studenten also mal eine Abwechslung in der Gestaltung der knapp bemessenen freien Zeit, stellt der Besuch der schwäbischen Metropole in jedem Fall ein lohnenswertes Ziel dar.

Günstig und bunt: Bulgarien

Wer die Semesterferien für ausgiebiges Feiern nutzen will und mal für eine Woche den gesamten Stress des vergangenen Halbjahrs vergessen will, für den eignen sich Reisen nach Bulgarien. Direkt am Schwarzen Meer gelegen laden Goldstände und kristallklares Wasser tagsüber zur Erholung ein, während nach Sonnenuntergang die noch unverbrauchte Partykultur zum Leben erwacht und ein Programm der Extraklasse bietet. Moderne Diskotheken, Strandbars, Bowlingbahnen, Casinos und Freilichttheater bieten Abwechslung pur und lassen keinen Abend wie den anderen werden. Junge, tanzwütige Studenten aus ganz Europa sind hier nicht nur im Sommer anzutreffen, sondern auch im Frühjahr und Herbst lässt es sich ausgelassen im Freien feiern. Im Gegensatz zu Mallorca, Ibiza oder Südfrankreich, wartet die bulgarische Ostküste mit einem einmaligen Preis-Leistungsverhältnis auf und ist gerade für Studenten mit begrenztem Budget ein idealer Ort, um für wenig Geld viel geboten zu bekommen.

Für Individual- und Städtereisende: Dänemark

Wer eher auf Beschaulichkeit und Ruhe steht, der ist in Dänemark genau richtig. Unkompliziert mit Auto oder Fähre erreichbar besticht der nördliche Nachbar durch einmalige Küstenabschnitte und tolle Naturgebiete. Freunde der Biologie sowie Camping- und Outdoor-Fans kommen im Königreich Dänemark sicherlich auf ihre Kosten und können die dünn besiedelten Landschaften auf eigene Faust erkunden. Doch wer denkt, dies sei nur ein Urlaub für die ruhigeren Zeitgenossen, der liegt falsch: In der Hafenmetropole Kopenhagen pulsiert das Leben und herrscht internationales Flair. Partys, Konzerte und Szenekneipen bilden einen starken Kontrast zum beschaulichen Rest des Landes und machen Dänemark zu einem spannenden Reiseziel; nicht nur für Studenten.

1 Kommentar

  1. Jacky sagt:

    Wie, bei den meisten anderen anderen Studenten auch, herscht auch bei mir oft Ebbe in der Geldbörse.
    Da ich aber gerne Urlaub mache war ich lange auf der Suche nach guten Reiseschnäppchen.
    Vor einiger Zeit bin ich auf dealmelder.de/category/reise/ gestoßen. Dort habe ich bereits 2 gute Deals gefunden die ich auch bestellt hatte. Beide Kurztripps waren echt klasse und jeden Euro wert.
    Wer also, genau wie ich, mal für zwei, drei Tage raus will ohne ein Vermögen dafür zu berappen sollte hier hin und wieder mal reinschauen.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook