Nebenjobs im Internet: 5 Jobs fürs studentische Home Office

Nebenjobs im Internet: 5 Jobs fürs studentische Home Office

Bis zu 80 Prozent der Studenten haben neben dem Studium auch noch einen Job. Kein Wunder, die Miete fällt schließlich nicht vom Himmel und man möchte sich auch hier und da mal etwas gönnen können. Das Problem ist nur: Gerade weil so viele Studenten arbeiten, gibt es selbst in großen Studentenstädten nicht genug Studentenjobs für alle. Schon gar nicht, wenn man auch noch einen halbwegs anständigen Lohn verdienen will. Jobs im Internet versprechen hier Abhilfe: Ihr könnt sie ganz bequem vom heimischen Sofa ausüben und seid unabhängig von lokalen Arbeitgebern. Deshalb stellen wir euch hier fünf Online-Jobs für Studenten vor!

1. Online-Nachhilfelehrer

Die Arbeit als Nachhilfelehrer ist ein echter Klassiker unter den Studentenjobs. Während man früher zum Nachhilfeschüler fahren musste, geht der Trend jetzt zur Online-Nachhilfe z.B. per Videokonferenz: Das erspart dir und deinem Schüler die Anreise (-kosten) und ihr könnt euch gleich dem Unterricht widmen. Je nachdem, was du unterrichtest und welche Kenntnisse du vorweisen kannst, sind als Nachhilfelehrer übrigens gute Löhne drin. 15 Euro pro Stunde und mehr sind keine Seltenheit.

2. Texter

Du schreibst gerne? Dann wäre ein Job als Online-Texter vielleicht etwas für dich, denn Texte werden im ständig wachsenden Internet immer gebraucht. Es gibt eine ganze Reihe von Websites, bei denen du Aufträge finden kannst. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass du auf Kundenwünsche eingehen kannst und absolut sicher in Grammatik und Rechtschreibung bist.

3. In Kryptowährungen investieren

Falls du dich für Finanzen interessierst und ein bisschen Risikobereitschaft mitbringst, könntest du als Nebenjob in Kryptowährungen investieren. Wenn du ein gutes Gespür hast, kannst du damit ohne großen Aufwand einiges an Geld verdienen. Allerdings passiert das nicht über Nacht und es bleibt immer ein Risiko, du solltest also zusätzlich einen stabileren Nebenjob haben. Als Extra-Einkunft kann sich das Investment aber lohnen.

Virtueller Assistent Job

4. Virtueller Assistent

Als virtueller Assistent bist du quasi ein Sekretär im Home Office und erledigst (meistens als Freelancer) kleine Aufgaben für deinen Auftraggeber. Falls dir Aufgaben wie Buchhaltung, Korrespondenz und Website-Pflege liegen, könnte das ein Job für dich sein. Dafür brauchst du keine Ausbildung, aber belegbare Kompetenzen und Referenzen helfen natürlich.

5. Übersetzer

Du sprichst neben Deutsch auch noch eine andere Sprache fließend? Dann schau dich nach Übersetzer-Jobs um. In unserer globalisierten Gesellschaft sind gute Übersetzer immer gefragt. Wie bei den Textern gibt es Online-Plattformen, auf denen du bequem nach Übersetzer-Aufträgen in deinen Sprachen suchen kannst. Meistens wird pro Wort bezahlt.

Kommentare geschlossen.