Was ist besser für Studenten? DSL mit oder ohne Vertragslaufzeit?

Internet mit oder ohne Vertrag

© Petra Bork / pixelio.de

Ob Recherche für die nächste Hausarbeit, Bücher in der Bibliothek online verlängern oder einfach nur mit Freunden chatten: Ein Leben ohne Internet ist für uns heute undenkbar. Vor allem Studenten nutzen das Internet täglich für mehrere Stunden und sind an günstigen Internettarifen interessiert. In diesem Artikel wollen wir für Euch die Optionen für das heimische DSL unter die Lupe nehmen. Die Zahl der DSL-Anbieter ist recht groß und es gibt Verträge mit und ohne Vertragslaufzeit. Welche Option ist die bessere für Studenten?

Vorteile und Nachteile

Viele Internetanbieter, viele Angebote: Der DSL-Markt ist recht unübersichtlich, und wir haben uns die grundsätzliche Frage gestellt: Was ist besser – Internet mit oder ohne Vertragslaufzeit. Wir haben die Vorteile und Nachteile von Verträgen mit und ohne Laufzeit für Euch zusammengefasst.

1. Internet mit Vertragslaufzeit

Der größte Vorteil eines Vertrags mit bestimmter Laufzeit (meist 12 oder 24 Monate) ist mit Sicherheit der Preis. Die Anbieter können besser planen und dadurch zahlst du im Monat recht geringe DSL-Gebühren, was für viele Studenten entscheidend ist. Zudem gibt es hier eine große Auswahl an Anbietern – du kannst also sehr gut vergleichen, zum Beispiel online. Darüber hinaus gibt es natürlich spezielle DSL-Angebote für Studenten, bei denen man zusätzlich sparen kann.

Prämien und hohe Geschwindigkeit

Weitere Pluspunkte von Internet-Verträgen mit Laufzeit sind monatliche Vergünstigungen und attraktive Aktionen wie Gratis-Monate, keine Anmeldegebühr und andere Prämien wie zum Beispiel einen kostenlosen Router. Außerdem gut zu wissen: Bei DSL mit Vertragslaufzeit bekommst du hohe Geschwindigkeiten bis zu 200 Mbit/s.

2. Internet ohne Vertragslaufzeit

Wenn du Internet ohne Vertragslaufzeit buchst, bleibst du flexibel und wechselbereit. Viele Studenten planen ein Auslandssemester, ein Praktikum oder ziehen öfter mal um. Wer sein Leben einfach nicht so lange im Voraus planen kann oder will, der bucht DSL ohne Vertragsbindung. So kann man beim Umzug oft recht hohe Bearbeitungskosten sparen und bleibt flexibel. Dies kann auch von Vorteil sein, wenn man zu einem späteren Zeitpunkt einfach einen günstigeren Vertrag findet. In diesem Fall kann man problemlos umsteigen.

Höherer Preis, schnelle Kündigung

Auch für DSL ohne Vertragslaufzeit gibt es mittlerweile viele Anbieter, allerdings liegen die Preise meistens etwas höher. In der Regel kann man mit 5€ mehr pro Monat rechnen. Ansonsten funktionieren diese Verträge exakt gleich. Man kann allerdings zum jeweiligen Monatsende einfach kündigen. Man sollte allerdings wissen, dass bei Neuabschlüssen oftmals Bereitstellungsgebühren anfallen.

Fazit: Planen und sparen – oder flexibel sein

Als Student ist das Geld oft knapp. Wer also Geld sparen will, ist bei Anbietern mit Vertragslaufzeit richtig, denn die monatlichen Internetkosten sind planbar und günstig. Willst du lieber flexibel bleiben, weil beispielsweise der nächste Umzug bevorsteht? Dann buche dein Internet lieber ohne Vertragslaufzeit. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile und eine Entscheidung sollte immer zu den aktuellen Lebensumständen passen.

Bildquelle: Das oben verwendete Bild stammt von www.pixelio.de. Alle Rechte liegen beim Copyright-Inhaber: © Petra Bork

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook