Erasmus+ Mobilities: Lernen ohne Grenzen

Erasmus+ Mobilities: Lernen ohne Grenzen

Erasmus ist vielen Studenten zumindest vom Namen her ein Begriff. Seit 2014 ist das Studentenaustauschprogramm der EU mit einer Vielzahl anderer Programme zu Erasmus+ verschmolzen. Die Studentenaustauschprogramme und deren finanzielle Förderung sind dabei als „Erasmus+ Mobilities“ weiterhin ein fester Teil des Programms und für Studenten eine hochinteressante Chance, über den Tellerrand hinaus zu blicken und sowohl Kompetenzen als auch Kontakte zu sammeln. Wer das meiste aus seinem Erasmus-Austausch machen will, nimmt dabei auch Seminare und Weiterbildungen in Anspruch – zum Beispiel vom Erasmus-Partner WBS Training.

Erasmus+-Projekte für die verschiedensten Ansprüche

Ein großer Vorteil von Erasmus+ liegt in der großen Vielfalt der Projekte. Egal, ob ihr BWL oder Englisch auf Lehramt studiert: Erasmus+ unterstützt die verschiedensten Projekte in der gesamten EU und assoziierten Ländern, so dass ihr in eurem Berufsfeld wertvolle internationale Erfahrungen sammeln könnt. Und genau das ist auch der Hintergrundgedanke von Erasmus+: Die Lernerfahrung europaweit mobilisieren und damit auch die transnationale Zusammenarbeit stärken! Da Lernen als ein lebenslanger Prozess begriffen wird, kann jeder in jeder Altersstufe von Erasmus+-Projekten profitieren.

WBS Training als idealer Partner

WBS Training hat es sich zur Aufgabe gemacht, Fort- und Weiterbildungen für die verschiedensten Personengruppen anzubieten. In diesem Kontext arbeitet das unabhängige und bundesweit aufgestellte Weiterbildungsunternehmen mit Erasmus+ zusammen, um den Austausch-Teilnehmern die bestmögliche Lehre zu bieten. Dazu gehören mehrere gut angebundene Seminarzentren in verschiedenen deutschen Städten sowie eine umfassende Organisation von der Unterkunft bis hin zur Vermittlung von Praktikumsplätzen in geeigneten Unternehmen. All das ist in deutscher und englischer Sprache möglich.

Ortskundige Gastgeber von höchster Professionalität

Ein großer Vorteil der von WBS unterstützten Projekte liegt in dem jungen und ortskundigen Team der einzelnen Zentren. Dies ermöglicht eine ideale Betreuung der Teilnehmer – von den neuesten Lehrmethoden und moderner Ausrüstung bis hin zu einem individuell für jedes Projekt zusammengestellten Kulturprogramm, um Land und Leute kennen zu lernen. Auch für den Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird gesorgt. Da WBS diese Art von Unterstützung schon seit über einem Jahrzehnt leistet und in dieser Zeit mehr als 200 Projekte begleitet hat, ist eine hohe Qualität der Projekte selbstverständlich.

Was bringt mir als Student ein WBS-Projekt?

Als Student ist natürlich auch die Relevanz für das spätere Berufsleben wichtig. Durch die umfassende Weiterbildung wird den Teilnehmern neben den fachlichen Inhalten der Seminare und Workshops auch ein Einblick in die deutsche Lebensweise und Kultur gewährleistet. Das Erasmus+ Programm möchte mit seinem Projekt den vor allem jungen Teilnehmern helfen, den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook