Studium der Elektrotechnik – Beruf und Perspektiven

Studium der Elektrotechnik – Beruf und Perspektiven

Wer sich gerne mit der spannenden Kombination aus Technik und Elektrizität befasst, ein anspruchsvolles Studienfach mit einem breiten Betätigungsfeld und sehr guten Zukunftsaussichten sucht, sollte sich einmal näher mit dem Studium der Elektrotechnik befassen. Wir durchleuchten in unserem Artikel sowohl die verschiedenen Studienmöglichkeiten als auch den Beruf des Elektrotechnikers mit seinen Einsatzgebieten und Karriereaussichten.

Diverse Studienmöglichkeiten, vielfältige Inhalte und verschiedene Abschlüsse

Viele Wege führen ans Ziel – Wer Elektrotechnik studieren möchte, hat diverse Studienmöglichkeiten:

  • Universität: Hier liegt der Schwerpunkt in der Forschung und Entwicklung. Meist ist das Studium etwas theoretischer, bereitet aber ebenso gut auf den Beruf vor. Vorteil: Ausschließlich Universitäten haben in Deutschland das Promotionsrecht, was bedeutet, dass nur an einer Universität ein Doktorandenstudium aufgenommen werden kann.
  • Fachhochschule: Das Elektrotechnik-Studium an der Fachhochschule ist deutlich praxisorientierter. Theorie und Praxis werden optimal miteinander verbunden. Durch das Pflichtpraktikum kann das Studium allerdings auch etwas länger dauern als an der Uni.
  • Private Hochschule: Viele private Hochschulen locken Elektrotechnik-Studenten mit moderner Ausstattung, persönlicher Betreuung und Lernen in Kleingruppen. Allerdings hat dieser Service auch seinen Preis: rund 500 Euro pro Semester.
  • Fernstudium: Flexibel von zu Hause aus neben dem Beruf studieren? Ein Elektrotechnik Fernstudium macht es möglich. Persönliche Betreuung durch den Dozenten, Online-Plattformen und Studienzentren in der Nähe sorgen für ausreichend Unterstützung.
  • Duales Studium: Die optimale Verbindung zwischen betrieblicher Ausbildung und wissenschaftlichem Hochschulstudium. Ideal für alle, die Theorie und Praxis miteinander verbinden und am Ende eine abgeschlossene Berufsausbildung und einen Bachelor Abschluss in der Hand haben möchten.

Die Studieninhalte im Elektrotechnik-Studium sind sehr vielfältig. Grundlagenfächer sind Mathematik, Physik, Informatik, technisches Englisch und Betriebswirtschaftslehre. Später können die Studierenden aus diversen Schwerpunkten wie Medizintechnik, Leistungselektronik, Informationstechnik und Energiewirtschaft wählen. Je nach gewählter Studienmöglichkeit wird das Studium der Elektrotechnik mit einem entsprechenden Abschluss beendet. Dies ist meistens der Bachelor of Science oder der Bachelor of Engineering. Ein weiterführendes Masterstudium ist ebenfalls möglich.

Beruf, Einsatzgebiete und Karriereaussichten nach dem Elektrotechnik Studium

„Wie lässt sich die Leistungsfähigkeit von Elektromotoren verbessern? Wo ist der Fehler im Verkehrsleitsystem? Wie wird ein Bauteil der Automobilindustrie entwickelt und produziert? Was sind die Eigenschaften des elektrischen Stroms und wie können diese genutzt werden?“ Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich Studenten der Elektrotechnik während und nach dem Studium.

Die Elektrotechnik befasst sich mit Geräten und Verfahren, welche mit Elektrizität funktionieren. Elektroingenieure entwickeln und produzieren Techniken, Maschinen und Bauelemente und sorgen dafür, dass es keine Ausfälle gibt. Technische Informatik, Nachrichten- und Computertechnik sind heutzutage die wichtigsten Bestandteile dieser Wissenschaft.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium stehen den Absolventen die Türen zu diversen ingenieurwissenschaftlichen Berufen offen. Elektroingenieure können in allen Bereichen arbeiten, in welchen elektronische Komponente eine Rolle spielen. Da Technik aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist und der technische Fortschritt immer wieder neue Geräte und Anlagen hervorbringt, sind die möglichen Einsatzgebiete sehr vielfältig. Tätigkeiten in der Automobilindustrie, bei Energieversorgern, in Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik, bei Telekommunikationsanbietern oder in Wissenschaft und Forschung sind möglich.

Ein großer Vorteil des Berufes: Die Elektrotechnik ist eine Branche mit Zukunft und wird immer gefragter werden. Auch das Gehalt kann sich durchaus sehen lassen – das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt bei 3.600 Euro brutto im Monat. Je nach Einsatzort, Qualifikationen und Branche kann das monatliche Bruttoeinkommen über 8.000 Euro betragen.

Viele Argumente sprechen für ein Studium der Elektrotechnik. Wer sich schon mal im Vorfeld über die Grundlagen der Elektrotechnik informieren möchte, findet im Internet einen kompletten Elektrotechnik-Kurs, welcher durch die verschiedenen Gebiete der Physik begleitet.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook