Die Geschichte von alando.de bzw. Ebay

Zunächst etwas über die Samwer Brüder: Oliver, Alexander und Marc Samwer wachsen in einem gehobenen deutschen Mittelstand auf – ihr Vater ist Anwalt und ihre Mutter ist ebenfalls Anwältin. Sie gehörten sicherlich nicht den armen, doch von viel Kapital war nicht zu sprechen. In der Schulzeit sowie im Studium, gehörten alle drei zu den Klassenbesten. Alexander hatte im Jahr 1994 die beste Abschlussprüfung ganz Nordrheinwestfalens, Oliver hatte immerhin das beste Abitur seines Jahrgangs in Köln. Kluge Köpfe, das steht schon einmal fest.

Doch wie wurden aus guten Schülern findige Unternehmer? 1998 war eine Plattform in den USA in aller Munde. „Ebay“ wurde die Webseite genannt, auf der Privatleute Sachen von anderen Privatleuten ersteigern und kaufen konnten. Doch Ebay gab es für den deutschen Markt bisher nicht, also analysierten die 3 die Funktionsweise des Auktionshauses und planten ein eigenes Projekt. Doch das Projekt stieß schnell an die Grenzen. Weder Kapital für Sever, Kapazitäten für tausende von Besuchern noch ein Script für das betreiben war vorhanden. Die Samwers brauchten eines: Geld. Karel Dörner war Gründer einer Unternehmensberatungs-Firma. Sein Jahreseinkommen war für einen damals 25 Jährigen extrem hoch – man könnte sagen er hat‘s geschafft. Oliver Samwer wusste davon und versuchte Dörner penetrant von seiner Idee zu überzeugen und schaffte es. Auch einen weiteren Freund (Jörg Rheinbolt) konnten Sie von Ihrer Idee überzeugen. Doch ihnen fehle immer noch das Geld. Doch da fiel Oliver ein weiter Freund aus der Studienzeit ein, der viele wichtige Kontakte hat (Max Finger). Finger gelang es 300.000 Euro Risikokapital aufzutreiben, doch damit nicht genug. Gepackt von der ersten Finanzspritze suchten die Unternehmer nach weiteren Geldgebern und fanden Sie. Schon Bald kam es zur Unternehmensgründung der Alando.de AG.

Nach wenigen Monaten war Alando in Deutschland so groß geworden, das die Server es einfach nicht mehr halten konnten täglich viele Stunden unerreichbar waren. Im Sommer 1999 wird Alando an Ebay verkauft. Die Samwer Brüder gründeten wenige Jahre später das Unternehmen „Jamba“.

Hinterlasse einen Kommentar