Alkoholverbot im öffentlichen Nahverkehr

Ab September 2011 führt die Hansestadt Hamburg ein Alkoholverbot im öffentlichen Nahverkehr ein und kündigt an, dieses auch streng zu kontrollieren und mit einem Bußgeld zu bestrafen. Im ersten Monat werden die Fahrgäste mit mahnenden Worten und ab Oktober mit einem Bußgeld in Höhe von 40 Euro rechnen müssen.

Angestoßen wurde dieser Beschluss durch eine Umfrage der Verkehrsbetriebe, in der sich die Mehrheit der Fahrgäste für ein Alkoholverbot in Bus und Bahn aussprach. Ziel des Verbots ist die Steigerung der Sicherheit und die Schmutzvermeidung im öffentlichen Nahverkehr.

Andere Bundesländer überlegen sich nun auch ein Alkoholverbot einzuführen. NRW spricht sich derzeit aber ganz klar dagegen aus. Was haltet ihr von dem Alkoholverbot? Möchtet ihr auf dem Weg zur Disco schon in Bus und Bahn „vorglühen“ oder empfindet ihr es als störend, das Andere Alkohol im öffentlichen Nahverkehr konsumieren? Party Student oder Prohibition Fan?

Hinterlasse einen Kommentar