Apple Aktien im Sturzflug – iPhone 4S Ärger und Tod von Steve Jobs

Bis zum Dienstag den 04.10.2011 schien die Apple Welt noch heil. Die Welt erwartete ein neues, heiß ersehntes iPhone 5, der Aktienkurs von Apple-Aktien erreichte wieder vor lauter Spannung einen Spitzenwert. Doch spätestens nach der Keynote, die man in Deutschland ab 19 Uhr mit verfolgen konnte, machte sich Ernüchterung und Enttäuschung breit. Vorgestellt wurde ein verbessertes iPhone 4, das nun über eine 8 Megapixel Kamera verfügt und mit dem bereits im iPad 2 verbauten A5 Prozessor arbeitet. Des Weiteren wurde der Sprachassistent „Siri“ und das neue iOS Betriebssystem iOS5 vorgestellt. Trotz alle dem, hat die Welt mehr erwartet, denn schon Monate zuvor wurde über ein neues „Super iPhone 5“ spekuliert. Zur aller Enttäuschung, lies sich darüber hinaus Firmengründer Steve Jobs nicht auf der Keynote blicken und überließ dem neuen CEO Tim Cook die Show.

Doch nun wurde der Grund für den Rücktritt und dem Ausbleiben auf der Keynote von Steve Jobs bekannt – seine Krankheit war ernster als viele dachten. Am 5. Oktober 2011 stirbt Jobs im Alter von 56 Jahren in Kalifornien. Die Welt trauert um einen visionär und ein kreatives Genie.

Hinterlasse einen Kommentar