„Für Bachelor geeignet“

Da der Dozent, der normalerweise die Kosten- und Leistungsrechnung lehrt krankheitsbedingt ausgefallen ist, vertritt ihn in diesem Semester ein recht smarter Prof. von der Uni Ingolstadt. Nach der Pause fragte er, völlig aus dem Zusammenhand gerissen, ob wir denn zufrieden seien mit dem Bachelor-Studiengang. Kurz sah es so aus, als würde eine Diskussion entstehen, aber irgendwie merkte man dann auch an der Redefreudigkeit der Studenten, dass es einfach Freitag ist.

Der Prof. beendete seinen kleinen Monolog dann mit „Schauma mal, wo das Ganze hinführt“ . Ja, wenn das selbst die Professoren und Verantwortlichen nicht einmal abschätzen können, dann stärkt das meine Motivation ungemein!

„Ach und nochwas, sollten se sich n KLR Buch zulegen wollen und da steht  „für Bachelor geeignet“ drauf, dann schmeissen ses gleich in den Müll“

3 Kommentare

  1. lolol sagt:

    mal n smarter mini-artikel. gefällt mir 🙂

  2. Tobi sagt:

    Ja ich finde den artikel auch gut. vorallem finde ich es witzig, dass auch profs den bachelor kritisch gegenüberstehen.

    ich finde, dass persönliche erlebnisse wichtig sind. also weiter so 🙂

  3. Ruben sagt:

    Die Bücher sind wirklich schlimm! Habe mir auch über die Bib ein neues Buch liefern lassen und auch dort der Hinweis „Für Bachelor geeignet“ Was wird damit gesagt? Sind wissenschaftliche Passagen herausgestrichen oder werden einfachere Sätze formuliert oder was soll das ??? Meine Bachelorstudenten sind auch nicht dümmer als Diplomstudenten. Wenigstens nicht die große Masse 🙂

Hinterlasse einen Kommentar