Journalistik Studiengang B.A.

Im Journalismus geht es stets um informieren, aufklären und bilden der öffentlichen Meinung. Die Medienwelt hat durch den Onlineboom auch den Beruf des Journalisten verändert. Was früher in Offline bzw. nicht digitalen Medien / Printmedien funktioniert hat, muss in diesem Zeitalter in veränderter Form, neu erlernt werden. Bachelor- und Masterstudenten im Fach Journalistik lernen an der Hochschule Macromedia im Laufe ihres Studium den Umgang mit sämtlichen Medien. Dazu gehören klassische Printmedien, selbstverständlich auch TV- und Hörfunkredaktionen, aber auch neue Medien wie Online- und Crossmedia Redaktionen. Oft ergeben sich schon im Rahmen eines Praktikums für das Studium exzellente Chancen für den beruflichen Werdegang der Absolventen.

Wie lange dauert das Studium?

Insgesamt wird den Studenten das gesamte Fach-Wissen innerhalb von 7 Semestern angeeignet. Im Grundstudium werden persönliche Interessen herausgefunden um eine spätere Fokussierung auf das Hauptstudium zu legen. Dabei besteht die Wahl zwischen Kulturjournalismus, Politikjournalismus, Ressortjournalismus und Sportjournalismus. Daraufhin folgt ein Semester im Ausland um wertvolle Erfahrungen anderer Kulturen zu sammeln (drittes oder viertes Semester). Ein Zeitverlust entsteht dadurch keineswegs, denn das Studium ist auf 6 Semester + 1 Auslandssemester ausgelegt. Zum Schluss folgt noch ein Praxissemester das wahlweise im Inland aber auch im Ausland absolviert werden kann. Welcher Arbeitgeber gewählt wird, bleibt dem Studenten selbst überlassen.

Wo kann ich studieren?

Die Medienschule Macromedia hat in Deutschland fünf Ausbildungsstandorte: München, Stuttgart, Köln, Osnabrück und Hamburg. Weitere Informationen zu den einzelnen Akademien lassen sich auf der Webseite der Hochschule einsehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook