OLG Koblenz: Eltern müssen Studiengebühren zahlen!

Heute hat das Oberlandesgericht Koblenz ein neues Urteil zum Thema Studiengebühren gefällt. Dabei geht es um die Verpflichtung der Eltern, für die Studiengebühren ihres Nachwuchses aufzukommen. Dabei gilt: Wer über 18 ist und  noch Unterhalt von zu Hause bekommt, hat das Recht die Studiengebühren extra einzufordern. Laut OLG Koblenz deckt der Unterhalt die Studiengebühren nicht ab, da diese zum so genannten unterhaltsrechtlichen Mehrbedarf zählen.

Wer also Unterhalt erhält und die Eltern noch vor Semesterbeginn über die Studiengebühren in Kenntnis setzt, kann sich sicher sein, dass diese dafür aufkommen müssen. Fraglich ist natürlich, ob man sich wirklich mit seinen Eltern gerichtlich auseinandersetzen will, falls diese die Zahlung verweigern.

Quelle: spiegel.de

1 Kommentar

  1. Fabian sagt:

    Das ist ja wie beim Bafög. Uns wurde damals auch gesagt, dass wenn das Geld nicht reicht, auch gerichtliche Schritte gegen die eigenen Eltern eingeleitet werden könnten. Ganz super Idee…

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook